Ecclesia

Aus Christ-Wiki.de

Von griech. ecclesia = die Herausgerufene, die Gemeinde.

Gründer der Freikirche dieses Namens war der Heilungsevangelist Hermann Zaiss (1889-1958). Zaiss praktizierte bei seinen Evangelisationen Krankenheilungen und Befreiung von Besessenen. Er verstand sich als "Posaune Gottes". Die Ecclesia gehört zur Pfingstbewegung. Sie hat sich jedoch inzwischen von verschiedenen extremen Lehren gelöst. So wird zwar die Erlösung als "Erlösung für Geist, Seele, Leib" betrachtet, jedoch führt man das Nicht-Geheilt-Werden eines Kranken nicht notwendigerweise auf "Unglauben" (wie in extremen Pfingstkreisen) zurück. So wird ferner zwar die "Erfüllung" mit dem Heiligen Geist betont, doch wird die Geistestaufe nicht als eine "besondere Stufe" gelehrt oder heilsverbindlich gemacht. Auch das Thema "Zungenrede" tritt bei der Ecclesia eher in den Hintergrund. Die `Ecclesia praktiziert die Taufe Gläubiger durch Untertauchen und erwartet die Wiederkunft Jesu Christi vor dem Tausendjährigen Reich (Prämillennialismus).

Literaturhinweise

Einzelhinweise und Quellen

Originärer Autor: Lothar Gassmann

Ursprungsquelle dieses Artikels: https://www.bibel-glaube.de/handbuch_orientierung/Ecclesia.html (Abgerufen am 08. 08. 2022 08:18)


Weitere Artikel in gedruckter Form finden Sie auf der Website von Dr. Lothar Gassmann (Redakteur).