Klangtherapie

Aus Christ-Wiki.de

Heilende Kräfte werden in der esoterischen Medizin auch "schamanischen" bzw. buddhistischen Musikinstrumenten zugesprochen:

  • Gongs,
  • Zimbeln,
  • Glocken,
  • Trommeln,
  • Maracas
  • oder "Rainsticks" (mit Steinchen gefüllte Kalebassen bzw. Kakteen),
  • Monochorden (Harfensaiten unter Massagetischen)
  • oder tibetischen Klangschalen.

Bei den Klangschalen handelt es sich um verschieden große Messingschalen aus dem tibetisch-buddhistischen Ritual, die aber engros in Indien und Nepal (wo sie als traditionelles Küchengeschirr dienen) und mit fantastischen Versprechungen teuer weiterverkauft werden. Die Werbung verspricht:

"Schon vor 5000 Jahren setzte die alte indische Heilkunde auf die Urkraft der Klänge. Der durchdringende Ton der tibetischen Klangschalen entspannt tief greifend, löst Unsicherheiten, Blockaden und Verspannungen, setzt schöpferische Kräfte frei, reinigt die Aura, so dass die kosmische Energie wieder frei fließen kann."

Klangschalen-Importeure erklären, dass die Klangschalen zum "spirituellen Wegbegleiter" würden, wenn sie für regelmäßige Übungen zu Hause aufgestellt werden, "in Resonanz mit den Planeten schwingen" und entsprechende Töne hervorbringen würden. So schwingt Jupiter angeblich in "Fis", Mars in "D", Venus in "A" usw. Das gesamte Klangschalen-Sortiment beträgt 14 Schalen:

  • 11 "Planetentöne",
  • der Kosmos- Grundton "Cis",
  • der "Ton des Wassermannzeitalters" F
  • und der "Grundton der Hopi-Indianer" E.

Zu therapeutischen Zwecken werden die Klangschalen auf den Körper des liegenden Patienten gesetzt und nacheinander mit einem Klöppel angeschlagen. Die "Klangtherapie" ist Bestandteil zahlreicher esoterischer Heilverfahren in aufgrund ihrer okkult-astrologischen Zusammenhänge abzulehnen.

Siehe auch : Alternativmedizin; Esoterische Medizin; Astrologie.

Literaturhinweise

Einzelhinweise und Quellen

Originärer Autor: Adelgunde Mertensacker

Ursprungsquelle dieses Artikels: https://www.bibel-glaube.de/handbuch_orientierung/Klangtherapie.html (Abgerufen am 05. 03. 2022, 21:08)